Urlaub

In den Osterferien war ich nicht in Urlaub und auch an Pfingsten und in den großen Ferien will ich nicht wegfahren. Ich erkläre Euch warum:

Früher, als kleines Kind, bin ich gerne in Urlaub gefahren. Im Wohnwagen mit meinen Eltern und meiner Schwester hat es mir gut gefallen. Wir haben schöne Ausflüge gemacht. Hier ein Foto von der Steinmauer in Ston (Kroatien).

Kroatien

Da bin ich mit meinem Papa hochgelaufen, obwohl es sehr heiß war, das hat mir nichts ausgemacht. Meine Schwester und meine Mama waren nicht dabei, denen war es zu warm. Ich kann mich noch genau erinnern.

Seit ich größer bin, fahre ich nicht mehr so gerne in Urlaub und letztes Jahr wollte ich gar nicht mehr weg. Wir mussten den Urlaub in Südtirol abbrechen.

Ins Schullandheim will ich auch nicht mehr. Ich mag das alles einfach nicht. Ich bleibe lieber zu Hause, da fühle ich mich sicher und kann den ganzen Tag machen, was ich will, zum Beispiel im Joysradio senden oder Musik hören oder einfach nur ausruhen.

Manche Leute verstehen das nicht. Das finde ich schade, ich bin halt so und wünsche mir, dass man das respektiert.

Damit Ihr Euch besser vorstellen könnt, warum manche Menschen mit Behinderung nicht gerne in Urlaub fahren, hier ein Beitrag eines Asperger-Autisten, der das gut erklärt hat (vielleicht versteht Ihr mich dann 😉

http://riddler-gedankenwelt.blogspot.de/2014/07/asperger-und-ferien.html

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.