Meine erste Nacht …

… juhu, das Daumen drücken hat genützt, ich habe es geschafft und das erste Mal in meiner neuen Wohngruppe übernachtet 🙂

Es war gar nicht so schlimm, eigentlich sogar sehr schön. Wir hatten alle viel Spaß. Zum Essen haben wir Pizza selbst gemacht, die hat super geschmeckt.

Von meinem Bett aus konnte ich die Züge vorbeifahren sehen, das war sehr schön. Ich hätte nie gedacht, dass ich mir meinen Traum vom „Wohnen an den Gleisen“ verwirklichen kann.

Meine Betreuerinnen waren sehr nett und verständnisvoll. Sie haben sogar in der Nacht auf meine WhatsApp-Nachrichten geantwortet. Deshalb habe ich mich auch nicht alleine gefühlt.

Weil wir vorher dreimal Schnupperwohnen hatten, war ich die neue Umgebung schon gewohnt. So war es keine große Umstellung für mich.

Ich habe jetzt dann zwei Zuhause: Das neue in meiner Wohngruppe und das bei meinen Eltern, da mache ich dann auch immer Urlaub (Ihr wisst ja, dass ich nirgendwo sonst in Urlaub fahren will).

Alle finden es super, dass ich meine Chance nütze und sagen, ich bin auf einem guten Weg:

Selbstbestimmtes Wohnen IMG-20170525-WA0067

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.